News

Projekt Identità Europea

IDENTITÀ EUROPEA stellt sich vor als freies und derzeit formelles Projekt für einen Bund von Gemeinschaften und Einzelpersonen und zwar mit dem Ziel, das gemeinsame, bürgerliche und ethnische Kulturgut zu vertiefen, lebendig zu gestalten und zu verbreiten; dieses Kulturgut entnehmen wir der europäischen Identität, die wir als Fundament unserer Persönlichkeit und unseres Lebenszeugnisses empfinden.

Das Projekt IDENTITÀ EUROPEA entsteht aus dem Zusammenschluss von italienischen Gemeinschaften und Einzelpersonen christlichen Glaubens, doch steht es grundsätzlich jedem offen, der seine Forderungen und Programme anerkennt. Die Aufnahme in das Projekt IDENTITÀ EUROPEA erfolgt durch Einladung oder Kooptation.

Das wesentliche Ziel von IDENTITÀ EUROPEA ist es, die historischen, ökonomischen, kulturellen und spirituellen Ursprünge Europas bekannt zu machen und zu verbreiten, wobei Europa nicht nur als geographischer Begriff verstanden werden soll, sondern auch und vor allem als tiefwurzelnde Identität, die sic him Laufe der Jahrhunderte über die eigenen Grenzen ausgedehnt hat.

Die wichtigsten und unmittelbaren Ziele von IDENTITÀ EUROPEA sind folgende:

  1. Das Wirken zugunsten der Vartiefung und Konsolidierung der historischen Kenntnisse des europäischen Bewusstseins, von seinen klassischen und christlichen Ursprüngen bis heute, sowohl in seinen Beziehungen zur Gesellschaft, als auch in der Wertsteigerung seiner verschiedenen Aspekte, als Nährboden mitten in der heutigen Welt an der Schwelle zum dritten Jahrtausend.
  2. Das ständige Engagement für das Erlangen von wirtschaftlicher Ordnung und sozialer Gerechtigkeit in Einklang mit den, für die europäische Tradition, typischen Werten des Schutzes der Freiheit, des gemeinsamen Wohls der Völker und der Solidarität untereinander.
  3. Das Angehen der Probleme, die durch die Globalisierung der Kultur und der Wirtschaft und durch die weltweiten Notlagen entstehen und in neuen Formen der Armut, der Umweltverschmutzung, der Ausbeutung und der Entfremdung zu Tage treten.
  4. Der Einsatz zum Schutz des Lebensrechts in allen seinen Aspekten, zum Schutz der Familie als Grundstein der Gesellschaft, zum Schutz der natürlichen, verbindenden Gemeinschaften, die für die Entwicklung des Menschen und der Gesellschaft wesentliche Möglichkeiten bieten.

 

Die Gründer:

Franco Cardini

Francesco M. Agnoli

Luigi Copertino

Sergio De Vita

Giovanni Mariscotti

Adolfo Morganti

Delio Napoleone

Marco Rainini

Fabio Toffano

Lascia un Commento

Devi aver fatto il login per inviare un commento

LA DEMOCRAZIA SOVRANA DI PUTIN. UN MODELLO POLITICO PER I PAESI DELL'UNIONE EUROPEA. di Borgognone Paolo*

Vladimir Vladimirovic Putin, presidente della Federazione russa, è attualmente il politico [...]

SANTA MARTA: “QUELLA PERSECUZIONE ‘EDUCATA’ TRAVESTITA DI MODERNITA' E PROGRESSO”.*

Nella Messa mattutina, il Papa afferma che “le persecuzioni sono pane quotidiano della Chiesa”[...]

SUL PARTITO CATTOLICO. di Francesco Mario Agnoli

Lo riferisce La Croce quotidiana.it., adesso c’è anche un programma, ispirato alla Dottrina soci[...]

LA LEZIONE DI BRUXELLES. di Adolfo Morganti.

A botta calda e fumi ancora in aria. Mentre i canali radio bollono di analisi approssimative e di [...]

CULTURA E POLITICA NEL MONDO MUSULMANO DI OGGI. di Franco Cardini

Altro che “aureo libretto”, come si sarebbe detto una volta. Il libro che vi consiglio di legg[...]

 
agosto: 2017
L M M G V S D
« lug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031